Litecoin Whale Transactions Hit 2023 High: Investors Show Faith in LTC

• Litecoin’s whale transactions around the $1 million region hit 2023 highest on 25 January.
• According to Glassnode, the Litecoin reserve risk was 0.00069— a considerably low value.
• The whales‘ actions were in contrast to what they were involved in a few days back as most sold off part of their holdings.

The cryptocurrency market has been a rollercoaster of late, with Litecoin [LTC] leading the charge. After reaching a January high of $1 million in whale transactions, the digital asset is potentially pointing to a new direction that could be dependent on continued whale activity.

Data from the on-chain platform Santiment indicated that there were over 100 transactions within the $1 million range on the said date. This spike in large whale transactions is a sign that investors are regaining confidence in the coin and believing in its long-term potential. Despite the coin only gaining 1.07% in the last 24 hours, the faith of its long-term holders remains.

Glassnode reported the Litecoin reserve risk to be 0.00069, a value that is considered to be low and depicts the confidence of holders in the digital asset. With the LTC price still down from its all-time high (ATH), it reflects the unwavering trust in the coin.

Although the whales‘ actions were in contrast to what they had been involved in a few days ago, as most sold off part of their holdings, the recent spike in whale transactions has indicated a surge in investor confidence. This could be a good sign for the future of the coin, as the last two times it hit such a peak there were notable increases in the LTC price. The cryptocurrency community will be watching closely to see if the digital asset can repeat its previous success.

FTX Exchange Reviving? New CEO Explores Possibility After Price Spike

• FTX crypto exchange filed for bankruptcy in November 2022
• The new CEO, John J. Ray III, is looking into the possibility of rebooting the exchange
• The price of FTT – the exchange’s token – has increased by over 60% in the past seven days

FTX, a global crypto exchange, filed for bankruptcy in November 2022 after customers started withdrawing their assets from the platform aggressively. With this, Sam Bankman-Fried – founder of FTX – resigned from the post of CEO and assigned the role to John J. Ray III, the American lawyer who oversaw the liquidation of Enron.

In a recent interview with the Wall Street Journal, Ray revealed that he is considering bringing the dead crypto exchange back to life. He mentioned that a task force has been set up to investigate the possibility of reviving the exchange, as its technology received a positive response from the customers. The team is looking into whether this move would bring more value to the exchange’s customers than liquidating the assets or selling the exchange. Ray added that „If there is a path forward on that, then we will not only explore that, we’ll do it.“

The news of the potential revival of FTX has boosted the price of FTT – the exchange’s token. According to CoinMarketCap, the token was trading at $2.24 at press time and had seen an increase of over 25% in the last hour. In addition, the coin’s value has increased by over 60% in the past seven days.

Ray also commented on the recent claims made by the former CEO – Sam Bankman-Fried. He remarked that SBF’s statement was unhelpful. He also dismissed the need for having a conversation with the former chief.

Overall, the revival of the crypto exchange is still uncertain. However, it is clear that the new CEO is hoping to bring more value to FTX’s customers by exploring the possibility of restarting the exchange.

Hong Kong Embraces Crypto: SFC Proposes Limits, Samsung Lists ETF

• Hong Kong’s securities regulator has proposed legislation to limit retail investors‘ exposure to highly liquid crypto assets.
• Samsung’s investment arm is planning to list a Bitcoin futures ETF on the local stock exchange.
• Hong Kong is embracing the crypto industry despite a bearish winter that has discouraged many countries from investing.

Hong Kong is embracing the crypto industry despite a bearish winter that has discouraged many countries from investing. The island city’s top securities regulator, the Securities and Futures Commission (SFC), recently issued a directive to drive investment in certain crypto assets with high liquidity. This move has attracted the attention of tech giant Samsung’s investment arm.

The SFC has hinted at the introduction of new legislation that will promote digital assets with high liquidity. According to a report by the South China Morning Post, the securities regulator has revealed that trading in virtual assets will be restricted to highly liquid products for retail investors. SFC CEO Julia Leung Fung-yee said: „Some virtual assets platforms have over 2,000 products, but we do not plan to allow retail investors to trade in all of them. We will set the criteria that would allow retail investors to [only] trade in major virtual assets.“ The SFC is planning to issue a consultation paper in the next two months. This paper will outline the products and conditions for retail investors who wish to trade in virtual assets. It will also detail the licensing requirements for virtual asset trading firms.

Samsung’s investment arm, Samsung Asset Management Hong Kong (SAMHK), a subsidiary of Samsung’s investment arm Samsung Asset Management, is also looking to capitalize on Hong Kong’s stance on the crypto market. SAMHK is planning to list the Samsung Bitcoin Futures Active ETF on the local stock exchange. This ETF, which is composed of Bitcoin futures contracts, will give investors exposure to the digital asset without the risk of direct ownership.

The move by the SFC to limit retail investors‘ exposure to highly liquid crypto assets and Samsung’s decision to list a Bitcoin futures ETF mark a significant shift in the attitude of the Hong Kong government towards the crypto industry. The island city is now taking steps to become an attractive destination for crypto investors, while also protecting retail investors from the volatility associated with crypto assets.

Juno Migrates Assets, Encourages Self-Custody for Safe User Funds

• Crypto bank Juno has asked its customers to either sell or self-custody their crypto assets in the light of its migration of assets to a new custodian.
• Juno’s decision comes as Wyre, its current custodian, prepares to close its doors in the upcoming weeks.
• Juno has employed other safeguards for user safety, including temporarily disabling crypto buying on its platform and converting stablecoins to US dollars into users‘ FDIC-insured accounts.

Crypto bank Juno has recently announced that it is transitioning from its current custodian Wyre to a new custodian in the upcoming weeks. The decision comes as Wyre is preparing to close its doors, leaving customers to either self-custody or sell their crypto assets.

In order to ensure the safety of its customers, Juno has taken a number of steps to protect user funds, including increasing the daily crypto withdrawal limits by five times for all users and temporarily disabling crypto buying on its platform. Additionally, the platform has converted stablecoins to US dollars and deposited them into users‘ FDIC-insured accounts.

Juno is a crypto platform that aims to provide users with an easy and fast on and off-ramp for crypto. Currently, 90% of its crypto native users use the platform as an on and off-ramp. To ensure a smooth transition, the team at Juno is already working with an unidentified new custodian to transfer all customer funds from Wyre to the new custodian.

Moreover, Juno has also disclosed that it currently holds $1.25 million in crypto assets on its platform. The platform has been reaching out to its customers to encourage self-custody of their holdings as a way to protect their funds.

The transition to a new custodian is a big step for Juno as it begins to scale and provide more services to its customers. By taking these precautionary steps, Juno is ensuring that its customers remain safe and secure. The platform is committed to providing the best service possible and looks forward to offering more services in the near future.

Bitcoin HODLing Hits 12-Month High, But Upside Potential Limited

• Bitcoin HODLing reached a 12-month high indicating healthy accumulation.
• Upside potential is still limited amid low whale and institutional demand.
• Bitcoin [BTC] supply last active 2-3 years is now at a 12-month high.

The crypto market has been largely quiet recently and Bitcoin [BTC] has been unable to deliver any sizable performance. For those crypto enthusiasts who are wondering whether BTC will offer some redemption in 2023 or even this month, it is important to consider the amount of supply last active 2-3 years.

According to Glassnode Alerts, Bitcoin supply last active 2-3 years is now at a 12-month high. This means that the number of addresses hodling their BTC is increasing, indicating healthy accumulation. However, the amount hodled within this 1-year period still represents only 0.02% of the Bitcoin in supply, meaning the potential impact of this hodl is minimal and unlikely to drive up the price.

In order for Bitcoin bulls to show themselves strong, whale and institutional demand must increase. Unfortunately, an assessment of Bitcoin’s supply distribution reveals a mixed bag as far as whale addresses are concerned. While some addresses are contributing to buying pressure, others are contributing to the selling pressure, putting further downward pressure on the price.

In conclusion, while the amount of Bitcoin HODLing is rising, the potential impact is still limited. Whale and institutional demand must increase significantly in order to push up the price and offer some redemption to Bitcoin bulls.

Ein umfassender Leitfaden zum Krypto Wallet von Crypto.com

Securities.io ist strengen redaktionellen Standards verpflichtet. Wir können eine Vergütung erhalten, wenn Sie auf Links zu Produkten klicken, die wir bewerten. Bitte beachten Sie unsere Offenlegung von Partnerschaften. Der Handel ist mit Risiken verbunden, die zum Verlust von Kapital führen können.

INHALTSÜBERSICHT
Was ist Crypto.com (CRO)?Geschichte von Crypto.com (CRO)Vorteile von CRO-TokensWie Sie CRO-Tokens erhaltenCrypto.com-Plattform-VorteileWie Sie Crypto.com (CRO) verwenden

Was ist Crypto.com (CRO)?

Crypto.com ist eine Kryptobank und sie bauen ein umfassendes Blockchain-Ökosystem auf, das eine Vielzahl von Produkten mit einzigartigem Wert umfasst. Dazu gehören eine Krypto-Visa-Karte aus Metall, eine integrierte App-Plattform, eine Krypto-Börse, eine nicht-pfändbare Krypto Wallet mit DeFi-Funktionen von https://www.indexuniverse.eu/de/krypto-wallet/ , Kreditvergabedienste und Krypto-Einzahlungen. Auf diese Weise bietet Crypto.com den Nutzern alles, was sie brauchen, um erfolgreich an der dezentralen Wirtschaft teilzunehmen.

Crypto.com ist bestrebt, die Verbreitung von Kryptowährungen auf neue Höhen zu bringen. Derzeit können neue Investoren feststellen, dass der Einstieg in den Krypto-Raum ein verwirrender Prozess ist, der es ihnen abverlangt, mit mehreren Plattformen und neuen Technologien zu interagieren. All diese Aktionen können für neue Nutzer, die mit dem Blockchain-Sektor nicht vertraut sind, frustrierend sein.

Darüber hinaus gibt es Milliarden von Menschen auf der ganzen Welt, die keinen Zugang zu grundlegenden Finanzinstrumenten wie einem Girokonto haben. Crypto.com bietet diesen Menschen eine effizientere und zugänglichere Alternative zum Status quo. Kris Marszalek, Mitbegründer und CEO von Crypto.com, erläutert die allgemeinen Ziele der Plattform:

„Wir glauben, dass es ein grundlegendes Menschenrecht ist, die Kontrolle über sein Geld, seine Daten und seine Identität zu haben“, sagte Kris Marszalek,

Kris Marszalek CEO von Crypto.com

Geschichte von Crypto.com (CRO)

Crypto.com wurde 2016 gegründet und ist eine der bahnbrechenden Zahlungs- und Kryptowährungsplattformen mit der Mission, den Übergang der Welt zu Kryptowährungen zu beschleunigen. Zuvor unter dem Namen Monaco bekannt, war es eine der ersten Plattformen, die versuchte, ein globales Blockchain-Finanzinstitut aufzubauen. Die Plattform war sofort ein Erfolg.

Das Unternehmen hat einen ungenannten Betrag für diese Premium-Domain ausgegeben. Mit ihrem gut entwickelten Ökosystem gibt es jetzt 3 Millionen Nutzer, die diese Plattform weltweit verwenden.

Crypto.com Metall-Visa-Karte
Crypto.com Metall-Visakarte

Crypto.com Exchange
2019 startete Crypto.com seine Börse und fügte einige neue Funktionen zu seinem Ökosystem hinzu. Es ist derzeit die erste Krypto-Plattform, die über mehrere höchste Industriestandards für Sicherheit verfügt, darunter ISO/IEC 27001:2013, ISO/IEC 27701:2019, PCI:DSS 3.2.1, Level 1 Compliance und CCSS. Diese Plattform der nächsten Generation bietet Anlegern einen optimierten Zugang zum Markt. Die Nutzer profitieren von erhöhter Liquidität, niedrigeren Gebühren und dem Zugang zu einem demokratisierten Quantenhandelssystem.

Vorteile von CRO-Tokens

CRO Token sind der Utility Token für das Crypto.com Ökosystem. Die Crypto.com Chain wurde geschaffen, um ein Netzwerk von Kryptowährungsprojekten aufzubauen und die Fähigkeit von Händlern zu entwickeln, Kryptowährungen als Zahlungsmittel zu akzeptieren. Die Crypto.com Chain ist eine leistungsstarke native Blockchain-Lösung, die den Transaktionsfluss zwischen Krypto-Nutzern und Händlern, die Krypto akzeptieren, nahtlos, kosteneffizient und sicher macht.

Dies ist der Token, der verwendet wird, um auf die Dienste der Plattform zuzugreifen, Boni zu erhalten, Gebühren zu zahlen und Handel zu betreiben. Diese ERC-20-kompatiblen Token bieten eine unübertroffene Interoperabilität in diesem Sektor. So können Sie beispielsweise Ihre CRO-Token in jeder ERC20-kompatiblen Geldbörse speichern. Diese Option kommt zu der Möglichkeit hinzu, die von Crypto.com angebotene spezielle Multi-Währungs-Wallet zu nutzen.

So ändern Sie die Start-Schaltfläche in Windows 10

Tools, um das Aussehen von Windows 10 zu ändern

Das Tool StartIsBack ändert das Startsymbol und die Oberfläche des Startmenüs entsprechend der Auswahl des Benutzers.

Es gibt viele Tools, um das Aussehen von Windows 10 zu ändern, oder einfach nur das Startmenü einschließlich der Start-Schaltfläche zu ändern. Zum Beispiel können wir die Windows 10-Schnittstelle wie Windows 7 ändern oder die Windows 7-Start-Schaltfläche in Windows 10 mit einem sehr einfachen Weg bringen. StartIsBack ist eines dieser Tools, mit dem Sie die Oberfläche des Startmenüs, die Taskleiste oder das Startmenü-Symbol nach Belieben ändern können.

Die Software unterstützt sie bei der Änderung der Oberfläche des Startmenüs gemäß Windows 7 oder Windows 8 mit vielen verschiedenen Optionen für die Benutzer, um die neue Oberfläche einzurichten. Insbesondere erlaubt StartIsBack auch die Verwendung von externen Symbolen, die in Startmenü-Symbole umgewandelt werden können. Alle Funktionen von StartIsBack sorgen für ein völlig neues Aussehen von Windows 10. Der folgende Artikel zeigt Ihnen, wie Sie das Start-Symbol in Windows 10 ändern können.

Anweisungen für die Verwendung von StartIsBack zum Ändern des Startmenüs

Schritt 1:

Klicken Sie zunächst auf den Link hier, um das StartIsBack-Tool auf Ihren Computer herunterzuladen.

Klicken Sie dann auf die exe-Installationsdatei, um das Tool zu installieren.

Schritt 2:

Als nächstes laden wir das Startmenü-Symbol herunter, wenn Sie das Symbol von der deviantart-Website ändern möchten. Diese Seite hat bereits einige Icons, die von Mitgliedern geschickt wurden. Sie können diesen Link hier aufrufen, um das Symbol herunterzuladen.

Klicken Sie auf das Download-Symbol, um den Icon-Ordner im RAR-Format herunterzuladen und zu entpacken. Wenn Sie Ihr eigenes Icon entwerfen möchten, lesen Sie den Artikel Wie Sie die Start-Schaltfläche nach Ihren Wünschen gestalten können.

Schritt 3:

Um den StartIsBack-Ordner auf dem Computer zu öffnen, greifen wir auf den Pfad C: UsersuserAppDataLocalStartIsBack zu und klicken dann auf die StartIsBackCfg-Datei im Ordner, um die Setup-Schnittstelle zu öffnen.

Schritt 4:

In der Einstellungsoberfläche des Tools klicken wir auf Erscheinungsbild, um die Oberfläche auszuwählen. Auf der rechten Seite des Abschnitts Visueller Stil gibt es 4 verschiedene Schnittstellentypen. Die erste Schnittstelle ist das Windows-Menü, aber das Start-Symbol kann geändert werden, die zweite Schnittstelle ist Windows 7, die dritte ist die Windows 8-Schnittstelle und schließlich die Startmenü-Schnittstelle, Taskleiste und Startmenü-Symbol geändert werden. von Windows 10.

Schritt 5:

Um das Start-Symbol zu ändern, klicken Sie auf den visuellen Stil von Windows 10, dann schauen Sie nach unten und klicken Sie auf das Plus-Symbol, um das Start-Symbol hinzuzufügen.

Zeigen Sie den Ordner auf Ihrem Computer an und navigieren Sie zu dem Ordner mit den Startsymbolen, den Sie zuvor heruntergeladen haben. Klicken Sie auf das Symbol, das Sie ändern möchten, und dann auf die Schaltfläche Öffnen unten.

Zurück zur Oberfläche der Software, klicken Sie auf das neue Symbol und klicken Sie unten auf Übernehmen, um es anzuwenden.

Als Ergebnis erhalten wir ein neues Start-Symbol wie unten gezeigt.

Schritt 6:

Wenn Sie die Farbe der Taskleiste und die Deckkraft der Taskleiste anpassen möchten, aktivieren Sie in der Konfigurationsoberfläche von StartIsBack das Kontrollkästchen Benutzerdefinierte Taskleistenfarbe verwenden und schauen Sie auf die rechte horizontale Leiste, um die Deckkraft anzupassen. Oben sehen Sie die Vorschau der Taskleiste, bevor Sie auf Übernehmen klicken.

Wenn Sie die Farbe der Taskleiste ändern möchten, klicken Sie auf das schwarze quadratische Symbol .

Wählen Sie eine Farbe für die Taskleiste und klicken Sie dann auf Übernehmen.

Das Ergebnis: Die Farbe der Taskleiste hat sich wie unten gezeigt geändert.

Schritt 7:

Wenn Sie die Oberfläche des Startmenüs anpassen möchten, verwenden Sie die restlichen 3 visuellen Stile. Dann gibt es mehr Optionen, wie unten gezeigt.

Zu diesem Zeitpunkt ändert sich die gesamte Oberfläche des Startmenüs wie unten gezeigt.

Schritt 8:

Wenn Sie das dem Tool hinzugefügte Startmenü-Symbol löschen möchten, müssen Sie den Ordner „Orbs“ wie unten gezeigt öffnen.

Klicken Sie auf , um das dem Tool hinzugefügte Start-Symbol zu löschen und die StartIsBack-Einrichtungsoberfläche neu zu starten.

Schritt 9:

Wenn Sie zur alten Startmenü-Oberfläche zurückkehren möchten, klicken Sie erneut auf den visuellen Stil von Windows 10, klicken Sie auf das vertraute Start-Symbol und stellen Sie die Taskleiste wieder auf schwarz, klicken Sie auf Übernehmen und Sie sind fertig.

Mit dem StartIsBack-Tool hat die Windows 10-Oberfläche viele Optionen, neue Einstellungen zu ändern, wie Sie möchten. Jede Art der Anzeige des Startmenüs hat unterschiedliche Änderungen.

Ich wünsche Ihnen eine erfolgreiche Umsetzung!

So löschen Sie eine unerwünschte leere Seite in Word

Microsoft Word-Benutzer stoßen von Zeit zu Zeit auf dieses Problem: eine leere Seite in der Mitte oder am Ende eines Dokuments, die sich scheinbar nicht löschen lässt. Frustrierend! Sie können zwar auswählen, dass nur ausgewählte Seiten gedruckt werden, aber das löst das Problem nicht wirklich.

Hier sind einige mögliche Schritte, um Ihre unerwünschte leere Seite zu löschen. Das Video oben führt Sie auch durch diese Schritte.

Einfache Lösungen

Die einfachste Lösung: Gehen Sie zu Ihrer unerwünschten leeren Seite, klicken Sie so nah wie möglich an den unteren Rand der Seite und drücken Sie die Rückschritttaste, bis die Seite entfernt ist.

Gehen Sie auf die Registerkarte ANSICHT, wählen Sie im Abschnitt Anzeigen die Option Navigationsbereich, wählen Sie die Miniaturansicht der leeren Seite im linken Bereich aus, und drücken Sie die Löschtaste, bis sie entfernt ist.

Überprüfen Sie Ihre Abschnitte: Gehen Sie zur Registerkarte SEITENLAYOUT, klicken Sie auf die Schaltfläche Ränder und wählen Sie Benutzerdefinierte Ränder. Klicken Sie auf die Registerkarte Layout. Vergewissern Sie sich, dass im Dropdown-Menü neben Abschnittsbeginn die Option Neue Seite ausgewählt ist. Klicken Sie auf OK.

Absatzsymbole verwenden

Erkennen Sie, was sich auf der Seite befindet, indem Sie Absatzmarken und Formatierungssymbole anzeigen. Schauen Sie auf Ihrer leeren Seite nach, ob es irgendwelche Symbole gibt, insbesondere das Absatzzeichen, oder ¶. Wählen Sie das Symbol aus und löschen Sie es, und Sie werden wahrscheinlich auch Ihre leere Seite löschen.

Befindet sich die leere Seite in der Mitte des Dokuments, ist sie möglicherweise auf einen manuellen Seitenumbruch zurückzuführen. Wenn die Absatzmarken aktiviert sind, können Sie den Seitenumbruch sehen. Markieren Sie ihn und löschen Sie ihn.

Probleme mit Tabellen

Wenn sich am Ende Ihres Dokuments eine Tabelle befindet, fügt Word automatisch einen Absatz nach der Tabelle ein, was oft zu einer leeren Seite am Ende führt. Sie können diesen eingefügten Absatz zwar nicht löschen, aber Sie können ihn extra klein machen, damit er nicht zu einer neuen Seite führt. Wählen Sie bei aktivierten Absatzmarken das Absatzsymbol aus und ändern Sie die Schriftgröße auf 1 Punkt.

Wenn Sie auf der leeren Seite immer noch eine Absatzmarke sehen, ändern Sie den Abstand um sie herum. Wählen Sie das Absatzsymbol aus, gehen Sie zum Abschnitt Absatz und öffnen Sie das Dialogfeld Absatzformatierung, indem Sie auf das Ausklappsymbol in der unteren rechten Ecke des Abschnitts klicken. Ändern Sie auf der Registerkarte Einzüge und Abstände alle Abstände vor oder nach dem Absatz auf 0. Ändern Sie den Zeilenabstand auf 0. Klicken Sie auf OK.

Wenn diese beiden Optionen nicht funktioniert haben, können Sie den Absatz ausblenden. Markieren Sie das Absatzsymbol, und öffnen Sie das Dialogfeld Schriftart, indem Sie auf das Ausklappsymbol in der unteren rechten Ecke des Abschnitts Schriftart auf der Registerkarte HOME klicken. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Ausgeblendet im Bereich Effekte und klicken Sie auf OK.

Auch in den neuesten Office-Versionen ist dies immer noch die bevorzugte Methode, um eine leere Seite in Word zu löschen, und es scheint, dass dies auch so bleiben wird.

Le fondateur de Cardano, Charles Hoskinson, donne son avis sur les dApps d’Ethereum

Le créateur de Cardano, Charles Hoskinson, dont le compte a récemment été vérifié sur Twitter, a récemment exprimé son point de vue sur les dApps et l’avenir de Cardano dans un livestream sur sa chaîne Youtube. Hoskinson a déclaré que l’écosystème des applications décentralisées a encore un long chemin à parcourir pour atteindre son potentiel, le qualifiant de “ malsain “ car la plupart des dApps fonctionnent encore hors chaîne.

Les dApps ne sont pas encore „autosuffisantes“

Selon l’expert en blockchain, 3800 dApps sont disponibles sur le réseau Ethereum ; cependant, seules quelques centaines d’entre elles ont traité des transactions financières à ce jour. Il a ajouté que les autres sont des chaînes fantômes et n’ont encore traité aucune capacité de transaction.

Charles Hoskinson a révélé qu’au cours de l’exercice 2020, seulement 31 % des applications numériques nouvellement développées ont été construites sur le réseau Ethereum. Il a donné une raison à ce phénomène, en déclarant que les frais de gaz transactionnel d’Ethereum pourraient faire en sorte que la tendance se poursuive cette année. Concernant son point de vue sur la durabilité des applications décentralisées, il a déclaré :

„Si l’objectif n’est que la spéculation aléatoire, les schémas de Ponzi, et aucune utilisation et utilité réelles et aucune capacité d’échelonner des millions et des milliards de personnes, je ne veux rien avoir à faire avec cela si l’objectif est de construire des choses que les gens utilisent à long terme et ont une économie durable, ok inscrivez-moi.“

Les dApps sont loin de „générer des profits“

Lors de la diffusion en direct, le fondateur de Cardano a déclaré que les gens sont encore loin de générer des dApps qui pourraient faire la différence dans le crypto-verse.

Il a ajouté que la question du fonctionnement avec des frais d’essence élevés doit être abordée. Il a expliqué à quel point il était surpris que les parties de l’espace cryptographique ne soient pas conscientes de l’inefficacité de l’utilisation de ces programmes basés sur la blockchain.

Hoskinson a donné un excellent exemple de Bitcoin, la crypto-monnaie la plus précieuse, qui n’a pas de dApps. Selon lui, l’inexistence même des dApps dans le Bitcoin ne montre aucune corrélation entre ces applications et le prix des actifs numériques.

Charles Hoskinson s’est réjoui des progrès de Cardano, affirmant que Cardano a actuellement une valeur économique presque similaire à celle d’Ethereum, malgré une capitalisation boursière cinq fois inférieure à cette dernière.

L’avenir est à Cardano

Hoskinson a souligné que le Bitcoin et l’Ethereum ne sont pas des écosystèmes entièrement durables, interconnectés et évolutifs pour les personnes intéressées par les crypto-monnaies. Avec le nombre de développeurs et de chercheurs, Cardano pourrait battre les deux et devenir la première crypto-monnaie efficace de troisième génération, devançant le très attendu réseau ETH2.0.

Charles Hoskinson a déclaré que le projet Cardano est toujours en cours de développement et qu’il comporte trois phases : les métadonnées, les jetons et les plateformes innovantes de contrats intelligents telles que Plutus. Les développeurs de Cardano travaillent également à la création de side-chains et de convertisseurs pour transférer les jetons du réseau Ethereum vers le réseau Cardano.

Bulls favoreceu antes do recorde de opções de Bitcoin de $ 6,1B com vencimento em 26 de março

Até US $ 6,1 bilhões em opções de Bitcoin devem expirar em 26 de março, mas os dados de derivativos sugerem que o vencimento favorece os investidores otimistas.

Nos últimos dois meses, a quantidade de contratos em aberto sobre as opções de Bitcoin aumentou 60%, atingindo US $ 13,5 bilhões, à medida que o preço do BTC atingiu um novo recorde histórico

O resultado da valorização do preço do Bitcoin e o aumento das opções em aberto resultaram em um vencimento potencialmente histórico de $ 6,1 bilhões definido para 26 de março.

A maioria das bolsas oferece exposições mensais, embora algumas também tenham opções semanais para contratos de curto prazo. 29 de janeiro de 2020 teve o maior vencimento já registrado, com vencimento de US $ 3,5 bilhões em contratos de opções. Esse número representava 36% de todas as posições em aberto naquele momento.

Os dados acima mostram que o vencimento do Bitcoin em 26 de março contém 100.400 BTC. Essa concentração atípica se traduz em 45% de seus contratos com vencimento em onze dias.

É importante notar que nem todas as opções serão negociadas no vencimento, pois alguns desses strikes agora parecem irracionais, especialmente considerando que faltam menos de duas semanas.

Ao contrário dos contratos de futuros, as opções são divididas em dois segmentos. As opções de compra (call) permitem que o comprador adquira o BTC a um preço fixo na data de vencimento. De um modo geral, eles são usados ​​em negociações de arbitragem neutras ou estratégias otimistas.

Enquanto isso, as opções de venda são comumente usadas como hedge ou proteção contra oscilações negativas de preço.

A relação de chamada para venda está desequilibrada

Para entender como essas forças concorrentes são equilibradas, deve-se comparar o tamanho das opções de compra e venda a cada preço de vencimento (strike). Os mercados de opções são do tipo tudo ou nada, o que significa que têm valor ou se tornam inúteis se forem negociados acima do preço de exercício da opção de compra, ou o contrário para os detentores de opções de venda.

Ao excluir as opções de venda neutras a pessimistas abaixo de $ 47.000 e as opções de compra acima de $ 66.000, é mais fácil estimar o impacto potencial do vencimento de sexta-feira. Os incentivos para bombear ou descartar o preço em mais de 17% tornam-se menos prováveis, pois os ganhos potenciais raramente ultrapassarão o custo.

Esses dados deixam $ 1,13 bilhão em opções de compra de $ 32.000 a $ 64.000 strikes para as opções agregadas expirarem em 26 de março. Enquanto isso, as opções de venda mais pessimistas caíram para $ 47.000 totalizam $ 462 milhões. Portanto, há um desequilíbrio de $ 668 milhões favorecendo as opções de compra mais otimistas.