Universal Entertainment kündigt die „organisatorische Neuausrichtung“ von Casino-Unternehmen an, um Kazuo Okada fernzuhalten

Der japanische Spielautomatenhersteller und Casino-Betreiber Universal Entertainment Corporation gab am Montag bekannt, dass er eine „organisatorische Neuausrichtung“ innerhalb des Unternehmens vornehmen werde, um zu verhindern, dass sein Gründer und ehemaliger Vorsitzender Kazuo Okada und andere „ungeeignete Personen“ eine Geschäftsausführungsrolle übernehmen.

Der Umzug erfolgt ein Jahr, nachdem Herr Okada wegen mutmaßlicher betrügerischer Geldtransfers durch den Geschäftsmann und einen ehemaligen Universal Entertainment Director aus dem Vorstand des Unternehmens verdrängt wurde . Es wurde festgestellt, dass der Gründer des LeoVegas Glücksspielunternehmens einmal den Betrag von 135 Mio. HK $ als Darlehen an ein Drittunternehmen vergeben hatte, das sich als mit Herrn Okada selbst verwandt herausstellte.

Die Übertragung war ohne ausdrückliche Genehmigung des Vorstands des Unternehmens abgeschlossen worden und hatte Herrn Okada zugute gekommen

Neben einem Geschäft zur Herstellung von Spielen besitzt Universal Entertainment auch Tiger Resort Asia Ltd., ein Unternehmen, das mit dem auf den Philippinen ansässigen Tiger Resort, Leisure and Entertainment , dem Betreiber des Okada Manila Hotel- und Casino-Resorts in der Hauptstadt Manila, verbunden ist.

Universal Entertainment teilte in einer am Montag bei der JASDAQ Stock Exchange eingereichten Meldung mit, dass „ungeeignete Personen“ daran gehindert werden sollen, an seinen Casino-Geschäften teilzunehmen . Das Unternehmen nannte Herrn Okada nicht als ungeeignete Person, verwies jedoch auf die rechtlichen Probleme des Unternehmers aufgrund der unzulässigen Geldtransferberichte vom letzten Sommer. Herr Okada war letztes Jahr gezwungen, aus dem Vorstand des Betreibers von Okada Manila auszutreten, nachdem die Vorwürfe gegen ihn aufgetaucht waren.

Organisatorische Neuausrichtung

Im Rahmen der geplanten organisatorischen Neuausrichtung wird Universal Entertainment seine Casino-Geschäfte unter eine einzige Muttergesellschaft bringen – Limited Liability Company ABC. Das fragliche Unternehmen ist derzeit eine Tochtergesellschaft von WonderGraph CORP., Die wiederum eine Tochtergesellschaft von Universal Entertainment ist.

Nach Abschluss der organisatorischen Neuausrichtung wird die Limited Liability Company eine direkte Tochtergesellschaft von Universal Entertainment.

Das Unternehmen wies ferner darauf hin, dass es die notwendigen Vorbereitungen trifft, um mit der Herstellung und dem Verkauf von Geräten im Zusammenhang mit Casinos zu beginnen, einschließlich Player-Tracking-Systemen, automatisch verwalteten Spieltischen und -automaten sowie anderen Produkten über eine noch in den USA ansässige Tochtergesellschaft etabliert. Daher muss Universal Entertainment die erforderlichen Lizenzen in den USA erhalten.

Hierbei ist zu beachten, dass das Nevada Gaming Control Board im vergangenen Sommer eine Untersuchung gegen Herrn Okada eingeleitet hat , um die Vorwürfe gegen ihn zu untersuchen. Herr Okada und mehrere verbundene Unternehmen, darunter Aruze Gaming America und Aruze USA, die beide als Technologielieferanten für Casinos tätig waren, besaßen Lizenzen von der Glücksspielbehörde. Auch diese werden von der Gesellschaft mit beschränkter Haftung betrieben, sobald die organisatorische Neuausrichtung abgeschlossen ist.

Bitcoin not as volatile as they say? These speculators fear stocks as much!

Bitcoin, an asset like any other – For several years, bitcoin has had a reputation as an unstable asset, with increased risk due to its high volatility. Despite this statement accepted as true by some speculators, the VanEck company brings a second point of view, through a comparative analysis, published on Friday, November 20.

Bitcoin: proven volatility?

Generally speaking, the volatility of an asset is measured using the CBO Vix Index . For Bitcoin , this is the Bitcoin Volatility Index . The value of cryptocurrency is known to be very volatile. For example, over the past 30 days, the currency has grown by 50% .

This instability can be explained by several micro and macroeconomic factors . These different factors are regularly discussed, like so many variables with a very uncertain impact on the price of Bitcoin, like the evolution of the regulation or the integration of bitcoin on new platforms ( PayPal , for example ).

Unlike fiats currencies, bitcoin , like gold, is limited to 21 million units . This fixed quantity therefore makes this asset a real store of value, an argument defended by several banks and investment companies.

Extreme volatility? All is relative

VanEck , a German asset management company, released a report last Friday in which the fluctuations of bitcoin compared to other assets are studied . According to the firm, Bitcoin has long been perceived as an atypical asset with volatility disconnected from traditional markets. However, reality shows that this volatility is no greater than some companies and stocks.

“Much of the volatility of recent years can be attributed to sensitivity to the small total size of the market, regulatory hurdles and generally limited penetration into traditional stock and financial markets. „

Report the VanEck

For example, on the S & P500 , 29% of stocks were more volatile than bitcoin over the last 365 days. This represents 145 companies in total. Over the last 30 days, this figure is 22% , or 112 companies . So we can see that the king of cryptos is in the high middle in terms of volatility. It is not, however, “totally disconnected” from the financial markets

Bitcoin bleibt im Aufwärtstrend, Altcoins zeigen positive Vorzeichen

Der Bitcoin-Preis blieb in einer bullischen Zone über USD 13.500 und USD 13.650.

Ethereum erholte sich über USD 395 und testete USD 400. XRP kämpft darum, den Widerstand von USD 0,242 zu beseitigen.

OCEAN und AAVE sind um über 10% gestiegen.

Nach einer kurzfristigen Abwärtskorrektur gewann der Bitcoin-Preis wieder an Stärke über dem Widerstand von USD 13.500. BTC handelt derzeit (05:00 UTC) deutlich über USD 13.650 und könnte über USD 13.800 und USD 13.850 weiter steigen. Die Haupthürde für weitere Aufwärtsbewegungen liegt nahe dem Niveau von 14.000 USD.

In ähnlicher Weise gab es eine Erholungswelle bei den meisten wichtigen Altcoins, einschließlich Ethereum, XRP, Litecoin, EOS, XLM, LINK, BNB, TRX, Bitcoin Cash und ADA. Die ETH / USD erholt sich höher und könnte sogar über dem Widerstand von USD 400 liegen. XRP / USD handelt über USD 0,240, hat jedoch Schwierigkeiten, über USD 0,242 an Dynamik zu gewinnen.

Gesamtmarktkapitalisierung

Nach einem Anstieg über das Niveau von 14.000 USD korrigierte sich der Bitcoin-Preis niedriger. BTC blieb jedoch deutlich über dem Niveau von USD 13.500 und USD 13.650 geboten. BTC handelt mit einem positiven Blickwinkel und einem unmittelbaren Widerstand nahe dem Niveau von USD 13.800. Der nächste wichtige Widerstand liegt in der Nähe des Niveaus von USD 13.850, über dem sich der Preis in Richtung des Niveaus von USD 14.000 beschleunigen könnte.

Auf der anderen Seite ist das Niveau von USD 13.650 eine erste Unterstützung. Die wöchentliche Hauptunterstützung bildet sich in der Nähe des Niveaus von 13.500 USD, unter das sie in Richtung 13.200 USD oder sogar 13.000 USD fallen könnte.

Ethereum Preis

Der Ethereum-Preis fand eine Unterstützung in der Nähe des USD 372-Niveaus und begann eine neue Aufwärtsbewegung. Die ETH hat das Widerstandsniveau von USD 385 durchbrochen und sogar über USD 395 gehandelt. Der Preis hat jetzt Schwierigkeiten, über USD 400 zu steigen. Um weiter zu steigen, muss der Preis über USD 400 und USD 405 liegen.

Wenn es eine Abwärtskorrektur gibt, wird der USD 392 Level ist eine erste Unterstützung. Die wichtigsten wöchentlichen Unterstützungen liegen in der Nähe der Niveaus von USD 380 und USD 372.